Skip to main content

Unsere Philosophie

Sanfter Tourismus, der Rücksicht nimmt auf Umwelt und Bevölkerung

 

Das Safarierlebnis

Wir sind echte "Bush-a-holics" und das Safarierlebnis steht immer im Vordergrund unserer Reiseplanung. Über staubtrockene, rote Erde und durch verwunschene Regenwälder laufen, im Allrad-Safarijeep über holprige Pisten fahren, mit kleinen Cessnas in entlegene Gebiete abseits des Massentourismus fliegen, auf mäanderförmigen Flussadern Kanu fahren und dabei wilde Tiere aufspüren - das ist unser Safari-Afrika, das wir Ihnen zeigen möchten und von dem Sie Ihren gespannten Familienmitgliedern und Freunden nach Ihrer Rückkehr aus Afrika erzählen können. 

Erhalt der Ökosysteme

Tourismus und Naturschutz - Längst hat man erkannt, dass es absolut notwendig ist, die natürlichen Ökosysteme zum Schutz der wilden Tiere in Afrika zu erhalten. Wir begrüßen und unterstützen einen umsichtigen Tourismus, der Ressourcen schonend operiert, lokale Gemeinden unterstützt und gute Lebensgrundlagen für viele Menschen schafft. 

Klasse statt Masse

Wir sind der Meinung, dass ein auf Masse ausgelegter Tourismus den Ländern des südlichen und östlichen Afrikas nicht gerecht wird. Wir distanzieren uns in unserer Reiseplanung von unpersönlichen großen Hotels mit hoher Bettenanzahl und unterstützen eigentümergeführte Lodges und Camps. Der Duft von Feuerholz vor dem Zelt am Abend, der Gin Tonic im Sonnenuntergang, das eigens für Sie servierte Dinner unter dem Sternenhimmel und die Stimmen der nachtaktiven Tiere draußen in der Dunkelheit sind Erlebnisse, die für Safaris in Afrika typisch sind.  

Kulturelle Begegnungen

Möchten Sie das Alltagsleben und die Kultur der Einheimischen abseits der Touristenströme kennen lernen? Wir fördern Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Unsere Spezialität sind Ausflüge und Aktivitäten, die Ihnen die bewegte Geschichte der afrikanischen Länder, die unberührte Natur, das dörfliche Leben und das Handwerk der Leute zeigen.