Skip to main content

Virunga Safari mit Lake Edward

Eine fantastische 10-tägige Safari mit 2 Gorilla-Trackings, einer Chimp-Habituation-Wanderung am Lake Edward und einer spektakulären Wanderung auf einen aktiven Vulkan gefolgt von 2 entspannten Tagen auf einer malerischen Insel im Kivu-See. 

Tag 1 | Ankunft in Virunga
Bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Kigali werden Sie bereits von einem Mitarbeiter unseres Kooperationspartners erwartet. Nachdem Ihr Gepäck im Fahrzeug verstaut wurde, fahren Sie über die Grenze nach Bukima. Ihr Fahrer unterstützt Sie bei den Formalitäten an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Ab der Grenze dauert die Fahrt mit einem Mitarbeiter des Virunga Nationalpakrs noch etwa 2 Stunden.
Ü-/-/A:  Bukima Camp

Tag 2 | Gorilla Tracking in Bukima
Nach einen herzhaften Frühstück mit Blick auf den beindruckenden Mount Mikeno erhalten Sie ein kurzes Briefing über das bevorstehende Gorilla-Tracking durch die Park-Ranger. Die Wanderung zu den Gorillas bis zur Rückkehr zum Camp dauert typischerweise 3 - 5 Stunden, je nachdem, wo sich die Gorillas gerade aufhalten. Den Nachmittag nutzen Sie zur Entspannung in der wunderschönen Umgebung.
Ü F/M/A: Bukima Camp

Tag 3 | Gorilla Tracking in Bukima
Heute versuchen Sie Ihr Glück mit den Gorillas ein zweites Mal. Nachdem Sie am Vortag wahrscheinlich den größten Teil Ihrer Zeit bei den Gorillas mit Fotografieren verbracht haben, können Sie heute etwas entspannter sein und den Besuch einfach nur genießen und beobachten. Nach Rückkehr zum Camp packen Sie Ihre Sachen und fahren zur Mikeno Lodge, was etwa eine Stunde dauert. Nachmittags können Sie dort das Senkwekwe Center besuchen, die weltweit einzige Einrichtung für verwaiste Gorillas.
Ü F/M/A: Mikeno Lodge

Tag 4 | Schimpansen-Wanderung am Lake Edward
Von der Mikeno Lodge geht es heute weiter zum Edward See an der Grenze zu Uganda. Das Lulimbi Camp liegt idyllisch am Ufer des Ishasha Flusses, in dem sich viele Hippos tummeln. Von hier aus können Sie mit den Rangern auf eine interressante Schimpansen-Habituierungswanderung gehen und hautnah miterleben, wie unsere nächsten Verwandten an unsere Anwesentheit gewöhnt werden. Nach dieser spannenden Aktivität trifft man sich zum Sundowner am Flussufer, wo um diese Tageszeit wunderbare Tierbeobachtungen zu machen sind.
Ü F/M/A: Lulimbi Camp

Tag 5 | Elefanten-Zählung im Ishasha-Tal
Vormittags gehen Sie mit den Rangern auf die Suche nach Elefanten und helfen Ihnen bei der Identifizierung. Sie geben ihnen Namen und notieren ihre Position. Danach haben Sie sich das Mittagessen im Camp verdient und können nachmittags entweder entspannen oder noch eine spannende Pirschfahrt machen.
Ü F/M/A: Lulimbi Camp

Tag 6 | Rumangabo 
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Rumangabo zur Mikeno Lodge. In der Umgebung der Lodge kann man schöne Spaziergänge machen oder eine Kaffeeplantage besuchen.
Ü F/M/A: Mikeno Lodge

Tag 7 | Vulkan-Trekking zum Nyiragongo
Nach dem Frühstück haben Sie einen Transfer nach Kibati, wo Sie Ihren Bergführer treffen und mit dem Aufstieg zum Vulkan-Kraterrand beginnen. Der Aufstieg dauert zwischen 4 - 6 Stunden, je nach individueller Fitness. Sie verbringen die Nacht in einer einfachen Berghütte am Kraterrand, um die Ausblicke auf den Lava-See und die besondere Stimmung nach Sonnenuntergang genießen zu  können.
Ü F/M/A:  Berghütte am Kraterrand

Tag 8 | Vulkan-Trekking zum Nyiragongo
Der Abstieg von der Hütte beginnt um 06:30 Uhr, so dass Sie gegen 12:30 Uhr am Fuß des Vulkans ankommen werden. Von hier aus fahren Sie weiter nach Goma und per Boot geht es auf die Insel Tchegera, wo Sie sich wunderbar von der Vulkan-Tour entspannen können und bei einem wohlverdienten Sundowner nochmal einen wunderbaren Blick von der Ferne auf den glühenden Nyiragongo werfen können, der Ihnen nun sehr vertraut vorkommen wird.
Ü F/M/A: Tchegera Island Retreat

Tag 9 | Tchegera Island
Sie verbringen einen ruhigen Tag auf Tchegera Island. Man kann die Insel in einem Kanu umrunden oder einfach nur ein wenig schwimmen oder schnorcheln. Wenn Sie so gar keine Wasserratte sein sollten, empfehlen wir ein gutes Buch mitzunehmen!
Ü F/M/A: Tchegera Island Retreat

Tag 10 | Rückreise
Nach einem entspannten Frühstück geht die Fahrt zurück nach Goma und von dort aus weiter nach Kigali zur Heimreise oder zum alternativen Anschluss-Reiseprogramm.

Diese Tour kann leider z.Zt. nicht angeboten werden, da es keine Flug-Transfers mehr von Rumangabo nach Lulimbi gibt.

Lulimbi wird bis auf Weiteres nur noch von Uganda über den Ishasha-Grenzpunkt zu erreichen sein.

Wir erarbeiten gerne individuelle Reisepläne, um Lulimbi in eine Uganda-Safari zu integrieren.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

Inklusive:

  • Unterkunft, Verpflegung, Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • Qualifizierte englischsprachige Guides
  • Gorillapermit
  • Alle Nationalparkgebühren und lokalen Steuern
  • R+V Reisepreissicherungsschein

Exklusive:

  • Internationaler Flug
  • Visumgebühren
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder für die Guides und Scouts
  • Optionale Aktivitäten
  • Zusatzkosten bei Programmänderungen aufgrund höherer Gewalt, Wetter, Flugplanänderungen, Gepäckverspätung, Krankheit, Unfall
    Reiseversicherungen
  • Artikel für den persönlichen Bedarf

Virunga ist eher ein Ziel für erfahrene und relativ unerschrockene Afrika-Reisende. Es besteht nach wie vor eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Wir haben uns dazu entschlossen, es trotzdem anzubieten, weil die Mitarbeiter des Nationalparks in den letzten Jahren fantastische Arbeit geleistet haben um wieder Stabilität in diese Region zu bringen und weil der Virunga Nationalpark einzigartig ist und eine Chance verdient!

Virunga ist in drei Sektoren unterteilt: den nördlichen (Rwenzoris), den zentralen (Lulimbi) und den südlichen (Bukima, Mikeno, Nyiragongo, Kibumba, Gorillas und Tchegera). In jedem dieser Sektoren gibt es einen Tourismus-Bereich, wo von der Nationalpark-Organisation touristische Aktivitäten angeboten und durchgeführt werden.

Virunga hat ein großes Team von Sicherheitskräften, die den Park und die Aktivitäten überwachen. Es wird täglich evaluiert, ob die Situation für Touristen sicher ist und falls es Zweifel geben sollte, wird man umgehend gebeten, die Reise abzusagen oder zurückzustellen und bekommt eine 100%iger Erstattung ggfs. bereits geleisteter Zahlungen.

Aus Gründen der Sicherheit werden Transfers nur zwischen 06:30 Uhr - 15:30 Uhr täglich durchgeführt.

Visa

Die Nationalparkbehörde kann 14tägige Touristen-Visa organisieren. Man muss lediglich ein Visum-Antragsformular ausfüllen und eine eingescannte Kopie seines Reisepasses mitschicken. Virunga schickt die Unterlagen dann nach Kinshasa und man erhält eine Bestätigung, die man ausdrucken und zusammen mit der Reisebestätigung bei Grenzübertritt vorlegen muss, wo dann das eigentliche Visum ausgestellt wird.

Bitte beachten Sie, dass für Kunden, die direkt nach Goma fliegen (z.B. mit Ethiopian Airlines) oder über die Grenzübergänge Bunagana oder Kasindi von Uganda aus einreisen, ein bereits von der Behörde in Kinshasa bestätigtes Visum vorgelegt werden muss.

Reiseversicherung

Eine Reisekrankenversicherung mit Rücktransport-Service können Sie über die Bupa-Versicherung abschließen:

 

    Mikeno Lodge

    Im Urwald im Rumangabo ist das Klima mild. Es wird warm, so dass tagsüber shorts und T-Shirts die beste Kleidung sind. In den kältesten Monaten (Juli und August) braucht man abends lange Hosen und ein Fleece.

    Nyiragongo

    Während des Aufstiegs zum Kraterrand kann es sehr warm werden. Wenn man allerdings die Höhe erreicht, ist es sehr kalt. Bequeme Trekking-Hose und T-Shirt sind für den Aufstieg gut und eine Regencape oder Poncho und eine Fleece-Jacke sollten Sie in ihrem Rucksack dabei haben und am besten noch einen Satz trockene Ersatzkleidung, falls Sie unterwegs nass werden. Gute Bergschuhe sind eine Muss. Decken Sie sich auch mit genügend Trinkwasser ein (ca. 3 Liter pro Aufstieg) und ein paar Energie-Snacks. Sonnencreme und Hut sind auch nicht zu vergessen.

    Hinweis: Wenn Sie den Aufstieg über uns buchen, erhalten Sie vor Ort eine Jacke, ein Fleece, ein warmes Hemd und einen Regenponcho, sowie einen warmen Schlafsack mit Fleece-Inlay. Außerdem wird ein Koch bereitgestellt, der Ihnen das Mittagessen, Abendessen und Frühstück zubereitet.

    Bukima

    Bukima liegt höher als Mikeno, daher sind die Tagestemperaturen mäßig und gegen Abend wird es kalt. Ein warmes Fleece und lange Hosen sind daher notwendig. Auch für den Gorilla Track empfiehlt sich lange, strapazierfähige Kleidung und Socken, die lang genug sind, um die Hosen hinzustopfen. Ein Poncho oder eine leichte Regenjacke sollte man für alle Fälle dabeihaben und natürlich gute Bergschuhe.

    Lulimbi

    Lulimbi liegt tiefer und es ist daher wärmer als im Rest des Virunga Nationalparks. Tagsüber wird es richtig heiß und Sie sollten Shorts und leichte T-Shirts im Gepäck haben. Abends kühlt es wiederum etwas ab und eine Fleece oder leichter Pullover sind dann angebracht.

    Tchegera

    Für Tchegera gilt die gleiche Empfehlung wie für Lulimbi. Zusätzlich sollten Sie hier noch Ihr Schwimmzeug dabeihaben.


    PACKLISTE

    • Gute Wanderschuhe und lange Socken
    • Warme Fleece-Jacke
    • Warme Mütze
    • Lange Hosen
    • Kurze Hosen
    • T-Shirts
    • Langärmeliges Hemd/Bluse oder T-Shirt
    • Regenjacke oder Poncho
    • Kamera und Fernglas
    • Kappe oder leichter Hut
    • Kleine, strapazierfähige Reisetasche mit Reißverschluss für die Vulkan-Tour
    • Sonnencreme
    • Insektenschutzmittel
    • Stirnlampe
    • Badeanzug / Badehose für Tchegera
    • Ausreichender Betrag an neuen US-Dollar-Scheine (auch kleine Stückelungen)
    • Ausgedruckte Reservierungsbestätigung
    • Ausgedruckter Visum-Antrag
    • Gelbfieberimpfbestätigung auf Ihren Namen
      GERN GESEHENE MITBRINGSEL
    • Fußbälle oder Volleybälle für die Schulkinder und Ranger
    • Weiche Bälle
    • Hüpfseile
    • Sportgeräte / Spiele für Kinder
    • Malbücher
    • Bleistifte und Buntstifte
    • Wachsmalkreide
    • Lineale
    • Anspitzer
    • Radiergummis
    • Hotelseifen, Shampoos etc. für die weiblichen Ranger
    • Kindergartenspielzeug und Stofftiere