Skip to main content

Olpopongi Massaidorf

Besuchen Sie die Massai im Massaidorf von Olpopongi auf einem ganztägigen Ausflug, bei dem Sie nicht nur Einblicke in die Kultur und Lebensweise dieses in Nord-Tansania beheimateten Volksstammes erhalten, sondern auch einen Massai auf einer Buschtour begleiten und alles über die traditionelle Nutzung der Buschpflanzen erfahren. Diesen Besuch bei den Massai können Sie ab Moshi oder Arusha machen. Er ist vor allem für Besucher geeignet, die sich über die Kultur informieren und dabei ein gewisses Maß an westlichem Komfort nicht missen möchten. Das Dorf ist im Gegensatz zu anderen Massaibomas auch für Übernachtungen von Besuchern ausgelegt. 

Nach dem Frühstück werden Sie in Ihrer Lodge oder Ihrem Camp in Arusha oder Moshi abgeholt und zum Olpopongi Cultural Village gefahren. Olpopongi ist ein echtes Massaidorf in der Steppe des westlichen Kilimanjaro Gebiets, in dem Besucher die Kultur der Massai hautnah miterleben können. Sie werden traditionell begrüßt, essen dort zu Mittag und erfahren alles rund um die Kultur der Massai im kleinen Infocenter des Dorfes. Sie lernen die Bewohner des Dorfes kennen, kehren in eine der typischen Lehmhütten ein und können sich mit den Massai über deren Lebensweise austauschen.
Die hygienischen Einrichtungen sind auf die Bedürfnisse der Besucher abgestimmt. Die Duschen und Toiletten befinden sich in einer separaten Lehmhütte und verfügen über westliche Standards.

Anschließend geht es auf eine Buschtour, bei der Sie erfahren, wie die Massai die Pflanzen des Buschs in Ihrem alltäglichen Leben nutzen. Auf dieser Buschtour sollten Sie festes Schuhwerk und lange Hosen tragen sowie mit einem Sonnenhut und Sonnencreme ausgestattet sein. Anschließend geht es wieder nach Moshi oder Arusha.  

Das Dorf ist so konzipiert, dass interessierte Besucher auf Wunsch auch eine Nacht in Olpopongi schlafen können. Die Übernachtung erfolgt in traditionellen Massaihütten mit einfachen Schlafplätzen auf Strohbetten unter einem Moskitonetz. Zum Schutz vor Mücken haben die Hütten traditionell nur kleine Aussparungen als Fenster. Da es im Inneren dunkel ist, sollten Sie eine Taschenlampe dabei haben. Auf Wunsch stehen Ihnen gegen einen Aufpreis vor Ort Schlafunterlagen und Schlafsäcke zur Verfügung. Für die Zubereitung der Speisen gibt es eine Küche mit einem überdachten Speisebereich, in der ein leckeres Mittagsbuffett für die Gäste zubereitet wird. Die Getränke zu den Mahlzeiten sind in Olpopongi extra vor Ort zu zahlen.

Wenn Sie die Nacht im Dorf verbringen möchten, erleben Sie zusätzlich einen echten Grillabend mit den Massai. Die Buschtour findet dann am nächsten Morgen statt, bevor Sie mit dem Auto wieder nach Arusha oder Moshi gebracht werden.