Skip to main content

Klassische Jeep-Rundreise in Südtansania

Diese 7tägige Rundreise gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Nationalparks Südatansanias. Der Mikumi Nationalpark, nur 4 Autostunden von Dar es Salaam entfernt erstaunt mit seinem Artenreichtum vor malerischer Kulisse. Weiter geht es in den riesigen Ruaha Nationalpark - für uns der schönste und gleichzeitig gröpte Park in ganz Tansania. Zum Abschluss sehen Sie das Selous Wildreservat, wo Sie neben Pirschfahrten auch eine wunderschöne Bootstour auf dem Rufiji-Fluss erleben.

Foto: Martina Hirschberg

Tag 1 | Dar es Salaam - Mikumi Nationalpark

Gegen 09:00 Uhr werden Sie in Ihrem Hotel in Dar es Salaam abgeholt und fahren zum Mikumi Nationalpark.

In Mikumi gibt es vier Vegetationszonen mit über 1200 Pflanzen-, 400 Vogel- und 60 Säugetierarten, darunter Löwen, Elefanten, Büffel und Elenantilopen. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs als Picknick ein.

Auf einer Nachmittags-Pirschfahrt lernen Sie Mikumi und seine Tierwelt kennen. 

Ü -/M/A: Tan Swiss Lodge (o.ä.)

 

 

Foto: Martina Hirschberg

Tag 2 | Mikumi Nationalpark - Ruaha Nationalpark
Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter in Richtung Ruaha Nationalpark. Während Sie durch malerische, sich ständig wandelnde, Landschaften fahren, gewinnen Sie stetig an Höhe bis Sie schließlich das Ufer des "Great Ruaha Rivers" erreichen.

Die Fahrt dauert etwa 6 Stunden, das Mittagessen ist wiederum ein Picknick aus der Lunchbox. Sie erreichen Ihre Lodge am späten Nachmittag und nehmen dort nach einer kurzen Ruhepause das Abendessen ein.

Ü F/M/A: Ruaha Hilltop Lodge ( o.ä.)

Tag 3 | Ruaha Nationalpark
Sie unternehmen eine ganztägige Pirschfahrt in Ruaha. In Tansanias größtem Nationalpark überlappen sich die Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrika, das Resultat ist eine einmalige Artenvielfalt. Es gibt unterschiedlichste Vegetationen: Von offenem Grasland über Sümpfe bis zu Miombowäldern. Mächtige Baobab-Bäume prägen das Bild der Landschaft. Entlang der Flüsse wachsen Akazien- und Feigenarten, Tamarinden und Palmen. Im Great Ruaha River leben zahlreiche Flusspferde und Krokodile. 
Ü F/M/A: wie am Tag zuvor  

Tag 4 | Ruaha Nationalpark - Morogoro
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Morogoro, das am Fuß der wunderschönen Uluguru Berge liegt. Das Mittagessen ist wiederum ein Picknick unterwegs. Abendessen gibt es im Hotel
Ü F/M/A: Morogoro Hotel (o.ä.)

Tag 5 | Morogoro - Selous Wildreservat
Nach dem Frühstück fahren Sie noch ca. 90 km bis zum Matembwe Gate des Selous Wildreservates. Nach Erreichen des Gates beginnt Ihre ausgedehnte Pirschfahrt quer durch eines der größten Wildschutzgebiete Afrikas. Die Fahrt ist abwechslungsreich und führt durch Wäldert und Savannen-Landschaften, die mit Wildtieren gespickt sind. Halten Sie Ausschau nach Afrikanischen Wildhunden, die im Selous noch relativ zahlreich vorkommen!  Am späten Nachmittag erreichen Sie die Unterkunft. 

Ü F/M/A: Selous Riverside Camp  (o.ä.)

Foto: Martina Hirschberg

Tag 6 | Selous Wildreservat
Am Morgen geht es auf eine Pirschfahrt, anschließend haben Sie etwas Zeit zum Entspannen zu Ihrer freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie eine stimmungsvolle Bootstour auf dem Rufiji (ggf. gemeinsam mit anderen Gästen des Camps) und beobachten dabei zahlreiche Vögel, Krokodile und Flusspferde.
Ü F/M/A: wie am Tag zuvor 

Tag 7 | Selous Wildreservat - Dar es Salaam
Nach dem Frühstück unternehmen Sie am frühen Morgen eine stimmungsvolle Bootstour auf dem mächtigen Rufiji-Fluss. Neben Flußpferden, Krokodilen und Reptilien gibt es einen fantastichen Artenreichtum an Wasservögeln zu bestaunen. Bis zur Abfahrt am Vormittag können Sie noch im Camp entspannen. Auf der Rückfahrt nach Dar es Salaam gibt es ein letztes Lunch-Picknick und Ihr Fahrer bringt Sie entweder ins Hotel oder zum Flughafen.

 

 

Garantierte Durchführung ab 2 Personen!

Pro Person im Doppelzimmer:

1.380,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 300,00 €

15. Juli 2018

15. August 2018

15. September 2018

15. Oktober 2018

15. November 2018

08. Dezember 2018

15. Januar 2019

15. Juli 2019

15. August 2019

15. September 2019

15. Oktober 2019

15. November 2019

08. Dezember 2019

Inklusive:

  • Safari im 4x4 Safarifahrzeug (Fensterplatzgarantie bei min. 2 und max. 7 Reiseteilnehmern)
  • Englischsprachiger Fahrer/Guide auf Safari und Ausflügen
  • alle Nationalpark- und Konzessionsggebühren lt. Programm
  • 6 Übernachtungen in Hotels / Lodges / Tented Camps, einfache bis mittlere Kategorie, lt. Programm oder gleichwertig
  • Mahlzeiten: lt. Programm (F= Frühstück / M= Mittagessen, meist als Picknickpaket / A= Abendessen)
  • Bootsfahrt in Selous

Exklusive:

  • Internationaler Flug
  • Visumgebühren (z.Zt. 50 USD zahlbar bei Einreise am Flughafen)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder für die Guides und Scouts (25 bis 40 USD pro Tag pro Guide sind üblich)
  • Reiseversicherungen
  • Artikel für den persönlichen Bedarf

Was Sie mitbringen sollten:

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht während langer Fahrten im nicht klimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen und Pisten.

Gut zu wissen:

Sollten einzelne Unterkünfte zu bestimmten Terminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleich- oder höherwertige Alternative für Sie.

Änderungen der Reiseroute aus wichtigem Grund (behördliche Beschränkungen, Unpassierbarkeit von Pisten etc…) bleiben vorbehalten.