Skip to main content

Fly-in Ruaha, Katavi und Selous

Der Selous ist noch ein Stück echte Afrikanische Wildnis. Nichts hat sich verändert seit Burton und Speke 1857 den Norden des heutigen Selous durchstreiften, auf der Suche nach den mysteriösen Nilquellen im Herzen Ostafrikas. Ruaha beherbergt nicht nur die größte Elefantenpopulation des Landes, sondern hier herrscht eine ganz besondere Stimmung: Eine fast schon spirituelle Atmosphäre der Abgeschiedenheit, verkörpert durch die knolligen Silhouetten der alten Affenbrotbäume, die dem Betrachter in den halbtrockenen Ebenen und an den felsigen Hängen des Nationalparks geheimnisvoll anmuten. Den Löwen und Leoparden im Katavi Nationalpark mangelt es nicht an Beute. elegant springende Impalas, muskulöse Elenantilopen, schwarzbeinige Topis, Zebras und Herden von bis zu 1600 Büffeln wandern über die Grassteppen.

Foto: Martina Hirschberg
Foto: Martina Hirschberg

Tag 1 | Dar es Salaam - Ruaha Nationalpark
Um 10:30 Uhr geht Ihr Flug von Dar es Salaam über Selous und Mikumi zum Ruaha Nationalpark. Die Ankunft ist gegen Mittag und eine erste Pirschfahrt bringt Sie zur Lodge zum Mittagessen. Nachmittags unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt entlang des majestätischen Ruaha Flusses.
Ü F/M/A: Ruaha River Lodge

Tag 2 | Ruaha Nationalpark
Ruaha ist ein vielseitiger Nationalpark mit unterschiedlichen Landschaften: Savanne, Buschland, felsige Kopjes, Felsformationen. Neben den faszinierenden Säugetieren, die man im afrikanischen Busch antrifft, gibt es eine bunte, interessante Vogelwelt mit verschiedenen Spezies, die Sie auf Ihren Pirschfahrten entdecken.
Ü F/M/A: wie am Tag zuvor

Tag 3 | Ruaha Nationalpark
Ganztägige Pirschfahrt mit Picknick-Lunch oder zwei Pirschfahrten, morgens und nachmittags mit Mittagessen im Camp. 
Ü F/M/A: wie am Tag zuvor

(Bei Montags-Flügen nach Katavi, verbringen Sie eine weitere Nacht in der Ruaha River Lodge!)

Foto: Tanapa

Tag 4 | Ruaha - Katavi Nationalpark
Montags oder donnerstags geht am frühen Morgen der Flug nach Katavi. Katavi ist einer der abgelegensten Nationalparks in Tansania, noch sehr wild und selten besucht. Eine ursprüngliche Wildnis, die Sie mit dem Eindruck eines Afrikas belohnt, wie es noch vor einem Jahrhundert gewesen sein muss. Nach Ankunft werden Sie zum Zeltlager gebracht, wo Sie sich vor der Nachmittagspirschfahrt erholen können.
Ü F/M/A: Katavi Wildlife Camp

Tag 5 - 6 | Katavi Nationalpark
Sie können zwischen einer ganztägigen Pirschfahrt mit Picknick-Lunch oder zwei Pirschfahrten morgens und abends wählen. Zum Mittag- und Abendessen fahren Sie zurück zum Camp.
Ü F/M/A: wie Tag zuvor.

Tag 7 | Katavi Nationalpark
Katavi hat die größte Konzentration von Flusspferden und Krokodilen in ganz Tansania bzw. in ganzen Ostafrika. Die “Großen Fünf“ (Büffel, Nashorn, Elefant, Leopard und Löwe) sind hier ebenso zu Hause. 
Ganztägig Pirschfahrt mit Picknick-Lunch oder zwei Pirschfahrten morgens und nachmittags stehen zur Auswahl, um diese unglaubliche Tierwelt zu erkunden.
Ü F/M/A: wie Tag zuvor.

(Bei Montags-Flügen von Ruaha nach Katavi verbringen Sie nur 3 Nächte in der Katavi Wildlife Lodge!)

Foto: Rainer Hirschberg
Foto: Rainer Hirschberg

Tag 8 | Katavi -  Selous Wildschutzgebiet
Nach einer letzten Pirschfahrt zum Airstrip fliegen Sie vormittags weiter ins Selous Wildreservat. Eine kurze Fahrt durch die Wildnis bringt Sie ins Camp, wo Sie nach dem Mittagsessen dann noch Zeit für einen Ausflug im Jeep oder Boot haben. 
Ü F/M/A: Rufiji River Camp

Tag 9 | Selous Wildschutzgebiet
Hauptattraktion des Selous Wildreservates ist die ausgedehnte Fluss- und Seenlandschaft. Morgens werden Tagesausflüge geplant (Fußpirsch, Pirschfahrten in Geländefahrzeugen oder Bootstouren). Die Bootstouren sind eine wunderbare Möglichkeit, die einzigartige Fluss- und Seelandschaft des Selous zu erkunden.
Ü F/M/A: wie Tag zuvor

Tag 10 | Selous Wildschutzgebiet
Heute können Sie zwischen einer ganztägigen Pirschfahrt mit Picknick-Lunch oder zwei Pirschfahrten, jeweils morgens und nachmittags, wählen. Zum Mittag- und Abendessen fahren Sie ins Camp zurück.
Ü F/M/A: wie Tag zuvor

Tag 11 | Selous - Dar es Salaam
Nach einer letzten Safari-Aktivität am Vormittag und dem Mittagessen im Camp fliegen Sie nachmittags (voraussichtlich um 16:00 Uhr)zurück nach Dar es Salaam.

Bei Montags-Flügen ab Ruaha enthält das Safari-Paket 4 Nächte in Ruaha und 3 Nächte in Katavi:

Pro Person im Doppelzimmer     im Einzelzimmer

Vorsaison       5.140 €                 5.895 €
Hauptsaison  5.655 €                 6.725 €             

Bei Donnerstags-Flügen ab Ruaha enthält das Safari-Paket 3 Nächte in Ruaha und 4 Nächte in Katavi:

Pro Person im Doppelzimmer     im Einzelzimmer

Vorsaison       5.210 €                  5.980 €    
Hauptsaison  5.745 €                  6.835 €

Preise für 2018 auf Anfrage!

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

Vorsaison

05 Januar - 31 März + 01 - 30 Juni +  01 November - 23 Dezember

Hauptsaison

01 - 04 Januar  +   01 Juli - 31 Oktober  +  24 - 31 Dezember

Inklusive:

  • Unterkunft, Verpflegung, Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • Inlandsflüge ab/bis Dar es Salaam (maximal 15 KG pro Person in weichen Taschen)
  • Nutzung eines offenen Allrad-Safari-Jeeps für die Pirschfahrten (zusammen mit anderen Gästen der Camps)
  • Qualifizierte englischsprachige Driver/Guides
  • Wäscheservice
  • Alle Nationalparkgebühren und lokalen Steuern
  • R+V Reisepreissicherungsschein

Exklusive:

  • Internationaler Flug
  • Ggfs. zusätzliche Übernachtung in Dar es Salaam
  • Visumgebühren (z.Zt. 50 USD, zahlbar bei Einreise am Flughafen)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
  • Artikel für den persönlichen Bedarf