Nationalparks in Ruanda

Ruanda hat nach der Krise der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts mit dem Wiederaufbau seiner Nationalparks viel geleistet. Die größte Erfolgsgeschichte sind die Gorillas im Volcanoes Nationalpark, aber auch Akagera und der Nyungwe Forest florieren.

Wenn Sie jemals davon träumten auf den Spuren von Dian Fossey die „Gorillas im Nebel“ aufzuspüren, dann fahren Sie in den Vulkan-Nationalpark nach Ruanda! Und wenn Sie schon mal dabei sind, schauen Sie sich auch die anderen großartigen Sehenswürdigkeiten dieses kleinen, sympathischen Landes an: den zauberhaften, von bewaldeten Bergen umgeben Lake Kivu, den immensen Nungwe Forest mit seinen Schimpansen, sonstigen Primaten und seltenen Vögeln, die wilde Savanne des Akagera Nationalparks.

Was alle Attraktionen verbindet ist eine endlose Kette grüner, kultivierter Hügel die Ruanda den Untertitel „Schweiz Afrikas“ beschert haben. Es ist ein fantastisches Reiseziel!