Skip to main content

Kenia nachhaltig erleben - mit allen Sinnen!

Diese außergewöhnliche Safari führt Sie zu wunderschönen Safari-Zielen in Kenia. Sie übernachten überwiegend in Schutzgebieten und Unterkünften, die von Gemeinden und Einheimischen betrieben werden.

Sie beinhaltet auch eine zweitägige Wanderung durch Massai-Land in die Massai Mara, auf der Sie authentische Begegnungen und ausgiebig Gelegenheit zum Austausch mit den Massai haben werden. Eine Bereitschaft zum Komfortverzicht müssen wir für die Wander-Safari voraussetzen, da das mobile Zeltcamp sehr einfach ist!

Fazit: Eine ganzheitliche Erfahrung, die im Gedächtnis bleibt!

Foto: Roman Biondik

Tag 1 | Ankunft in Nairobi

Nach Ankunft am Jomo Kenyatta Flughafen werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und zum Hotel gefahren. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch Gelegenheit für optionale Ausflüge, z.B. zum Elefanten-Waisenhaus von Daphne Sheldrick oder zum Karen-Blixen-Museum. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten!

Nairobi hat sich in den letzten Jahren zu einer der modernsten Städte Afrika entwickelt - eine Stadt, die niemals schläft. Es ist ein Ort großer Kontraste, der Menschen verschiedenster Herkunft einen unverwechselbaren Charakter geben. In Kenias Hauptstadt gibt es eine exzellente Auswahl an Restaurants und viele farbenfrohe Läden und Märkte und es ist die einzige Stadt der Welt, die einen eigenen (und gar nicht mal kleinen!) Nationalpark unterhält.

Ü -/-/-:  EKA Hotel

Foto: Kenya Tourism
Foto: Martina Hirschberg

Tag 2 | Nairobi - Aberdares

Nach dem Frühstück startet Ihre Safari gegen 09:00 Uhr. Sie fahren Richtung Norden in Richtung der malerischen Aberdare Mountains. Die höchste Erhebung dieser Bergkette ist 4.270 m hoch und ihre grünen Hänge sind mit Flüssen und Wasserfällen gesegnet.

Am Nachmittag können Sie in der Lodge entspannen oder eine geführte Wanderung unternehmen.

Ü F/M/A - Rhino Watch Safari Lodge (Chalet)

 

Tag 3 | Solio Wildreservat

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu einer ganztägigen Pirschfahrt im Solio-Reservat, eines der wichtigsten Nashorn-Schutzgebiete Afrikas und zugleich einer der schönsten Naturparks Kenias in einem Hochtal zwischen Mount Kenya und der Aberdare Range gelegen.

Hier leben über 150 Breitmaulnashörner und über 50 Spitzmaulnashörner. Durch die erfolgreiche Zucht konnten immer wieder Tiere in andere Parks umgesiedelt werden. So wuchsen die meisten der heute im Lake Nakuru Nationalpark lebenden Breitmaulnashörner in Solio auf.

Solio schützt aber auch andere Arten wie Zebras, Büffel, Giraffen, viele Antilopen und sogar einige Löwenrudel.

 Ü F/M/A - wie am Tag zuvor

Tag 4 | Aberdares - Laikipia

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Nordwesten zum Laikipia Plateau. Die Fahrt dauert 2-3 Stunden und führt Sie zur wunderbaren Il Ngwesi Lodge, die sich im Besitz einer Kooperative aus sechs Massai-Gemeinden befindet und auch von dieser betrieben wird.

Die Region um die Lodge ist mit einer großen Tiervielfalt gesegnet und auf der nachmittäglichen Pirschfahrt können Sie bedrohte Spitzmaulnashörner, Grevy’s Zebras, Netzgiraffen, Lelwel Kuhantilopen und sogar die sehr bedrohten Wildhunde entdecken.

Ü F/M/A - Il Ngwesi Lodge

Tag 5 | Laikipia Plateau

Die Gestaltung des heutigen Tages können Sie mit Ihrem Guide absprechen. Unternehmen Sie weitere Pirschfahrten auf dem Laikipia Plateau oder besuchen Sie die Massai, um mehr über ihre Lebensweise zu erfahren.

Vielleicht möchten Sie auch einfach einen Nachmittag ausspannen, Tiere am Wasserloch beobachten und sich mit den Mitarbeitern der Lodge über die interessante Geschichte der Il Ngwesi Group Ranch und des segensreichen Laikipia Wildlife Forums (LWF) unterhalten.

Ü/F/M/A: Wie am Tag zuvor

Tag 6 | Laikipia - Ol Pejeta

Heute geht es auf einer ca. 2-stündigen Fahrt wieder Richtung Süden zur Ol Pejeta Conservancy, die sich genau auf dem Äquator am Fuße des Mount Kenyas befindet.

Ol Pejeta ist ein gutes Schutzgebiet für Spitzmaulnashörner und der einzige Ort in Kenia, um Schimpansen zu sehen. Es hat auch eine sehr hohe Dichte an Großkatzen aufzuweisen. Außerdem kann man hier die weltweit letzten Exemplare des Nördlichen Breitmalnashorns bewundern. Es werden enorme Anstrengungen unternommen, um diese Art möglichst zu erhalten und Ol Pejeta ist die letzte Chance!

Ü F/M/A - Sweetwaters Serena Camp

 

Tag 7 |  Ol Pejeta - Lake Elementaita

Nach dem Frühstück geht die 4 - 5stündige Fahrt weiter Richtung Süden zum Rift Valley.  Unterwegs machen Sie Halt zum Mittagessen an den malerischen Thomson Wasserfällen.

Den Rest des Tages verbringen Sie entspannt in Ihrer schönen Lodge mit Blick über den Elementaita See, der zwischen den beiden bekannten Seen Naivasha und Nakuru gelegen ist.

Elementaita und die angrenzende Soysambu Wildlife Conservancy sind ein wichtiges Brutgebiet für bedrohte Vogelarten und ein geschütztes Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung (RAMSAR Site).

Ü F/M/A - Sunbird Lodge (Classic Cottage)

Lake Nakuru NP | Foto: Roman Biondek
Foto: Roman Biondek

Tag 8 | Lake Nakuru Nationalpark

Zum Sonnenaufgang erleben Sie eine Wanderung zum Ufer des Elementaita Sees. Lassen Sie die besondere Stimmung und die unmittelbare Naturnähe auf sich wirken! Nach dem Frühstück geht es zu einer ganztägigen Safari in den Lake Nakuru Nationalpark, der berühmt ist für seine von Flamingos gesäumten Ufer. Hier finden Sie aber auch Pelikane, Nashörner, Leoparden, Flusspferde, Wasserböcke und mit etwas Glück auch Löwen, die auf Bäumen ausruhen.

Die heißesten Stunden des Tages verbringen Sie beim Mittagessen in einer der Lodges im Park. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück zum Elementaita-See zum Abendessen.

Ü/F/M/A:  wie am Tag zuvor

 

Tag 9 | Lake Elementaita - Maji Moto

Die heutige Fahrt von 3 - 4 Stunden führt Sie ins Maji Moto Eco Camp. Lernen Sie von den Massai, wie man mit einfachen Mitteln Feuer macht und wie Ugali, der weiße Maisbrei gekocht wird.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Buschwanderung in der nahen Umgebung. Der Rückweg zum Camp führt an einer heißen Quelle vorbei und Sie können die Gelegenheit nutzen wie die Massai ein Bad in einem natürlichen Jacuzzi unter freiem Himmel zu nehmen. Vor dem Abendessen versammeln Sie sich mit den Massai ums Lagerfeuer zum Austausch von Geschichten.

Ü/F/M/A: Maji Moto Eco Camp

Foto: Roman Biondik
Foto: Roman Biondik

Tag 10 + 11 – Maji Moto – Loita Berge

Heute beginnt Ihr zweitägiges Wanderabenteuer durch die Loita-Berge in Richtung Massai Mara. Die Wanderung mit Ihren Massai-Guides beginnt direkt von Camp aus. Als Gepäck benötigen Sie lediglich einen Tagesrucksack, ein Sweatshirt, eine Jacke (falls es regnen sollte) und Trinkwasser. Das Hauptgepäck, Essen und Camping-Ausrüstung werden von einem Begleitfahrzeug zum jeweils nächsten Campingplatz gebracht. Dort werden die Zelte für Sie aufgebaut und das Essen zubereitet.

Die Wanderetappen dauern jeden Tag etwa 4 – 5 Stunden und führen durch die Berge, Täler und Savannen der Loitas. Wilde Tiere gibt es hier eher weniger, aber Sie werden an vielen Massaidörfern vorbeikommen und sehr viel über die echte Lebensrealität der Loita-Massai lernen.Die Übernachtungscamps sind einfach gehalten, aber bequem. Die 3-Personen-Zelte sind mit Campingmatratzen, Kopfkissen und Oberbetten ausgestattet. Es gibt auch eine portable Solar-Dusche, unter der Sie sich nach den Wanderetappen erfrischen können.

Ü F/M/A Mobiles Bush Camp (Camping!)

Tag 12 | Loita Hills – Massai Mara

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren Massai-Freunden und besteigen wieder Ihr Safari- Fahrzeug, das Sie auf einer ca. 2stündigen Fahrt in Kenias berühmtestes Schutzgebiet bringt.

Tierbeobachtungen in der Massai Mara sind ganzjährig ein Höhepunkt jeder Safari. Die üppige Vegetation des Parks und regelmäßige Regenfälle sorgen für eine riesige Population von Huftieren, die wiederum viele Großkatzen und andere Fleischfresser magisch anziehen. Löwen, Geparden und auch Leoparden sind hier relativ leicht zu finden und die großen Migrationsherden, die ungefähr von Juli bis Oktober durch die Mara ziehen, sind eines der weltgrößten Naturschauspiele.

Ü F/M/A Basecamp Masai Mara

Massai Mara | Foto: Roman Biondek
Massai Mara | Foto: Roman Biondek

Tag 13 | Massai Mara Nationalreservat

Heute verbringen Sie den ganzen Tag mit Pirschfahrten in Kenias wunderbarstem Tierparadies. Wie empfehlen eine ganztägige Safari, auf der Sie Ihr Mittagessen als Picknick mitnehmen. So haben Sie einen großen Radius, um möglichst viel von der Mara und ihren vielseitigen Landschaften mit der reichen Tierwelt zu sehen. Sie können auch zwei Pirschfahrten am Vormittag und Nachmittag unternehmen, wenn Sie lieber im Camp zu Mittag essen möchten. Besprechen Sie Ihre Präferenz am besten am Vorabend mit Ihrem Guide.

Ü F/M/A - wie am Tag zuvor

Tag 14 |  Massai Mara – Nairobi

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Nairobi, die etwa 5 – 7 Stunden dauert. Unterwegs nehmen Sie an einer Raststelle das Mittagessen ein, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden oder Ihr Reiseprogramm fortsetzen.

F/M/-

Empfehlung: Verlängern Sie die Safari durch die Nationalparks Amboseli und Tsavo bis zu den Stränden des Indischen Ozeans und / oder um einige entspannte Tage am Meer!

 

 

Preis pro Person im Doppelzimmer 

1. April bis 31. Mai 2021: 

4.050 € bei 2 Reiseteilnehmern
3.395 € bei 4 Reiseteilnehmern
3.180 € bei 6 Reiseteilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: 745 €

1. Juni bis 30. Juni 2021: 

4.045 € bei 2 Reiseteilnehmern
3.390 € bei 4 Reiseteilnehmern
3.175 € bei 6 Reiseteilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: 840 € 

1. Juli bis 31. Oktober 2021: 

4.510 € bei 2 Reiseteilnehmern
3.855 € bei 4 Reiseteilnehmern
3.640 € bei 6 Reiseteilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: 835 €  

1. November bis 19. Dezember 2021:  

4.080 € bei 2 Reiseteilnehmern
3.425 € bei 4 Reiseteilnehmern
3.210 € bei 6 Reiseteilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: 845 €  

20. Dezember 2021 - 5. Januar 2022: 

4.625 € bei 2 Reiseteilnehmern
3.970 € bei 4 Reiseteilnehmern
3.755 € bei 6 Reiseteilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: 955 €  

Kinder unter 12 Jahren zahlen 60% bei Unterbringung mit den Eltern und 80% bei Unterbringung im eigenen Zimmer.  

Die Preise basieren auf der Nutzung eines Safari-Mini-Vans.  

Zuschläge für Safari-Jeep (Toyota Land Cruiser) auf Anfrage.  

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

Inklusive:

  • Alle Transfers ab/bis Nairobi
  • Qulifizierter englischsprachiger Driver-/Guide
  • Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten wie beschrieben
  • Ranger, Guides und Camp-Personal während der Wander-Safari
  • Nationalparkgebühren und lokale Steuern
  • Trinkwasser im Fahrzeug
  • Notfallversicherung Flying Doctors

Exklusive:

  • Internationale Flüge
  • Reise- und Krankenversicherung
  • Visumgebühren
  • Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Gegenstände des persönlichen Gebrauchs