14 Tage Kenia kombinierte Flug-/Jeep-Luxussafari

Tag 1 | Nairobi
Nach Ihrer Ankunft am Jomo Kenyatta International Airport in Nairobi werden Sie in der Empfangshalle des Flughafens persönlich von Ihrem Guide begrüßt. Bei einem reichhaltigen Frühstück im Ole Sereni Hotel können Sie sich nach Ihrem Flug etwas ausruhen und für den Tag stärken. Anschließend besuchen Sie das David Sheldrick’s Elefantenwaisenhaus im Stadtteil Karen in Nairobi. Im Anschluss daran checken Sie in Ihrem Hotel ein und  nehmen sich etwas Zeit, um sich zu akklimatisieren. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, die freilaufenden Giraffen im Giraffe Center aus nächster Nähe zu betrachten und zu füttern oder das berühmte Swedo House zu besichtigen, in dem die Schriftstellerin Karen Blixen lange gelebt hat.
Unterkunftsalternativen:
Ü F/A: Giraffe Manor | Ngong House | House of Waine

Giraffe Manor | Nairobi
Giraffe Manor | Nairobi

Tag 2 | Amboseli Nationalpark
Nach Ihrer ersten Nacht in Kenia werden Sie am frühen Morgen mit einer Tasse Tee oder Kaffee geweckt. Danach werden Sie zum Wilson Airport gefahren. Um 7:30 Uhr fliegen Sie in den Amboseli Nationalpark. Nach einem kurzen Flug von 40 Minuten werden Sie an der Landebahn begrüßt und zu Ihrem Camp gebracht. Auf dem Weg ins Camp gibt es bereits einige Wildtiere Afrikas zu sehen. Amboseli ist die Heimat des stolzen und traditionsbewussten Volksstammes der Massai. Die mit Akazien gespickten Steppen und Savannen beherbergen eine große Anzahl an wilden Tieren wie den afrikanischen Büffel, Löwen, Geparden, Hyänen, Zebras und Gnus. Amboseli liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des berühmtesten Wahrzeichen Afrikas, dem Mount Kilimanjaro, dem höchsten Berg Afrikas und dem höchsten frei stehenden Berg der Welt. Seine schneebedeckten Gipfel bieten eine großartige Kulisse für spektakuläre Tierbeobachtungen. Einige Gebirgsbäche ergießen sich in das Zentrum des Amboseli Nationalparks, wo eine Sumpflandschaft entstanden ist, die viele unterschiedliche Tier- und Vogelarten anzieht. Amboseli ist überwiegend flach und trocken, so dass man gerade in dieser feuchten Gegend einen hervorragenden Ausgangspunkt für Tierbeobachtungen hat. Die restliche Zeit des Tages steht Ihnen zum Entspannen und Ankommen im Camp zu Ihrer freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt in den Nationalpark.
Unterkunftsalternativen:
Ü F/M/A: Amboseli Porini Camp | Tortilis | Serena

Tag 3 | Amboseli Nationalpark
Nach dem Frühstück startet Ihre ganztägige Pirschfahrt durch den Amboseli Nationalpark. Unterwegs gibt es einen Picknick-Lunch.
Unterkünfte: wie am Tag zuvor

Amboseli | Foto: Magical Kenya
Tortilis Camp | Foto: Cheli & Peackock

Tag 4 | Meru Nationalpark
Nach einem frühen Start in den Tag mit einem Frühstück fliegen Sie um 8:20 Uhr mit dem Kleinflugzeug zum Wilson Airport in Nairobi. Mit dem Flugzeug geht es von dort aus weiter zum Meru Nationalpark, wo Sie an der Landebahn begrüßt und zu Ihrem Camp gebracht werden. Auf dem Weg dorthin werden Sie bereits einige Tiere sichten und fotografieren können. Im Camp angekommen, können Sie sich zunächst einmal frisch machen und etwas entspannen, bevor Sie am Nachmittag eine weitere Pirschfahrt durch den Meru Nationalpark unternehmen.
Unterkunftsalternativen:
Ü F/M/A: Elsa’s Kopje | Murera Springs | Off Beat

Tag 5 | Meru Nationalpark
Sie erkunden die wunderschöne Landschaft und artenreiche Tierwelt des  Meru Nationalparks bei Pirschfahrten am Morgen, am Nachmittag und bei Nacht und erleben so die sich verändernde Landschaft. Es gibt auch die Möglichkeit, zu Angeln oder Wanderungen durch die Natur zu machen.
Unterkünfte: wie am Tag zuvor 

Gelbhalstrappe - Meru NP | Foto: S. Kuria
Pirschfahrt Meru NP | Foto: Cheli & Peacock

Tag 6 | Samburu Nationalpark
Der Tag startet am frühen Morgen mit einem Frühstück, bevor Sie mit dem Kleinflugzeug in den Samburu Nationalpark fliegen. An der Landebahn werden Sie begrüßt und zu Ihrem Camp gebracht. Die natürliche Umgebung des Samburu Nationalparks ist ursprünglich und bietet dem Besucher einige der vielfältigsten Tierbeobachtungen in Kenia. Im Camp angekommen, steht Ihnen zunächst etwas Zeit zur Entspannung zur Verfügung, bevor Sie am Nachmittag zu einer Pirschfahrt durch den Park aufbrechen.
Unterkunftsalternativen:
Ü F/M/A: Elephant Bedroom | Larsen’s Camp | Samburu Intrepids

Tag 7 - 8  | Samburu Nationalpark
Sie verbringen den Tag bei Pirschfahrten durch den Nationalpark. In Samburu sind nicht nur viele unterschiedliche Wildtiere wie Leoparden, Löwen, Elefanten, Nilpferde und Krokodile im Ewaso Nyiro Fluss beheimatet, sondern auch seltene Arten wie Giraffengazelle, Grevy Zebras, Netzgiraffen  und Ostafrikanische Oryxantilopen.
Unterkünfte: wie am Tag zuvor

Elefantenbaby Samburu | Foto: N. Litsch
Samburu NP | Foto: N. Litsch

Tag 9 | Lake Naivasha
Am Vormittag fliegen Sie zunächst nach Nairobi. Auf dem Weg nach Naivasha machen Sie eine Pause im Carnivore Restaurant, wo Sie zu Mittag essen. Am Nachmittag werden Sie mit dem Auto in Naivasha ankommen, wo Sie den Rest des Abends in Ihrer Lodge verbringen und zu Abend essen.
Unterkunftsalternativen:
Ü F/M/A: Loldia House | Chui Lodge | Kiangazi House

Tag 10 | Lake Nakuru Nationalpark
Nach dem Frühstück begleiten Sie Ihren Guide auf einer ganztägigen Pirschfahrt durch den Lake Nakuru Nationalpark. Unterwegs gibt es einen Picknick-Lunch.
Unterkünfte: wie am Tag zuvor

Lake Nakuru Flamingos | Foto: Govenor's

Tag 11 | Massai Mara
Am Vormittag warten verschiedene Freizeitaktivitäten im Camp auf Sie. Nach dem Mittagessen fliegen Sie in die Massai Mara. Auf dem Weg zu Ihrem Camp unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt durch dieses fantastische Wildschutzgebiet.
Unterkunftsalternativen:
Ü F/M/A: Governors Camp | Rekero Camp | Royal Mara

Tag 12 & 13 | Massai Mara
Sie verbringen den Tag mit einer Pirschfahrt am Vormittag und am Nachmittag. Mit ihren über 450 verschiedenen Arten an Wildtieren und Vögeln, zählt die Massai Mara zu den schönsten Wildschutzgebieten in Kenia. Genießen Sie die  Weite der Landschaft mit ihren Steppen und sanften Hügeln, in denen Sie bestimmt einige Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel, Geparden und Huftiere entdecken werden.
Unterkünfte: wie am Tag zuvor

Massai Mara | Foto: N. Litsch
Mara Sonnenuntergang | Foto: N. Litsch

Tag 14 | Heimreise oder Anschlussprogramm
Am Vormittag verlassen Sie die Mara und fliegen nach Nairobi zurück. Der Bezirk Nairobi besteht aus Kenias Hauptstadt und den umliegenden Gebieten. Der Name Nairobi stammt aus der Sprache der Maasai und bedeutet ‘Ort des kühlen Wassers’. Heute ist die größte Stadt in Ostafrika als grüne Metropole bekannt, deren Vororte teilweise aus schönen Gartengrundstücken mit ehrwürdigen Villen aus der Kolonialzeit bestehen. Ihr Fahrer wird Sie rechtzeitig zum Jomo Kenyatta Flughafen zurückbringen, bevor Sie Ihre Heimreise oder ein Anschlussprogramm antreten.