Skip to main content

Saruni Mara Lodge

Eingebettet in die Berge der nördlichen Mara hat man einen traumhaften Blick auf eine von Elefanten und Büffeln bevölkerte Schlucht.

Das Saruni Safari Camp liegt im Norden des Massai Mara Schutzgebiets, hoch an den Ausläufern der letzten verbliebenen Waldfläche mit bester Aussicht über den Park. Eingebettet in die Berge der nördlichen Mara hat man einen traumhaften Blick auf eine von Elefanten und Büffeln bevölkerte Schlucht. Saruni bietet die weite Ebene im Süden und den Wald im Norden. Die Gäste haben einerseits die Möglichkeit, in den Wäldern nach Stummel- und Weißhalsaffen zu suchen und andererseits dem Großwild in der weiten Ebene zu folgen.

Saruni ist eine luxuriöse und exklusive Lodge inmitten eines privaten Schutzgebietes außerhalb der Masai Mara. Nur zwölf Betten, verteilt auf 6 spektakuläre Cottages, verlieren sich in der Weite und sonstigen Unberührtheit der kenianischen Wildnis. Konzept dieser Lodge ist es, den Besuch der Gäste in Einklang und enger Anbindung an das Leben der einheimischen Masai-Krieger zu gestalten, und zugleich höchste Standards hinsichtlich Unterkunft und Service zu gewährleisten. Die Atmosphäre auf Saruni ist entspannt, aber dennoch elegant.

Die Cottages verfügen über fließend Heiß- und Kaltwasser, Spültoilette, 220-Volt-Elektritzität, Holzfußböden, italienische Ausstattung der großen separaten Badezimmer. Jedes Cottage ist individuell und geschmackvoll eingerichtet. Von den großen Terrassen aus blickt man in die weite Ebene der Masai Mara sowie auf das Leben rings um die nahe gelegene Wasserstelle. So beginnt jede Safari morgens schon vom gemütlichen und komfortablen Bett aus mit dem Blick auf die artenreiche Tierwelt rings um Saruni. Ein eigenes Wellness Center rundet das Angebot ab. Das Camp wurde mit dem Bronzesiegel für sanften Tourismus, Eco Society Of Kenya (ESOK) und mit der Bezeichnung "One of the World’s Top Spas – Tatler Travel Guide 2007" ausgezeichnet.

Folgende Aktivitäten werden gerne für Sie organisiert: Pirschfahrten im offenen Geländewagen bei Tag und bei Nacht, geführte Buschwanderungen, Busch-Mahlzeiten und Sundowner, Besuch in Dörfern von Einheimischen, „Krieger für eine Woche“-Programm, Zeichen-Safari, Bibliothek, Spa-Anwendungen im „Massai Wellbeing Space“.