Skip to main content

Make a difference!

Reisen Sie an die Orte, wo erstmals Safaris unter Naturschutzaspekten durchgeführt wurden und erleben Sie hautnah, warum Kenia heute als Vorreiter des modernen Ökotourismus gilt. Die Reise führt Sie in drei private Naturschutzgebiete mit einer atemberaubenden Tierwelt und Landschaft - echte Kulturbegegnungen und erlebnisreiche Safariaktivitäten inklusive!

Tag 1 | Nairobi - Laikipia - Lewa Conservancy 

Ankunft am Jomo Kenyatta International Airport, wo Sie von einem Vertreter unseres Partnerunternehmens in Kenia empfangen und begrüßt werden. Anschließend erfolgt der Transfer zum Wilson Airport und Sie fliegen in die Lewa Conservancy im Norden Kenias. Der Flug dauert etwa eine Stunde. Hier erwartet Sie das Team des Lewa Wilderness Camp und fährt Sie zu Ihrer wunderschön gelegenen Unterkunft. Wenn Sie am Vormittag in Lewa landen, ist noch etwas Zeit für eine erste Pirschfahrt mit einem Picknick im Busch.

Am Nachmittag erkunden Sie das private Tierschutzgebiet auf einer Pirschfahrt. Das 62.000 Hektar umfassende Lewa Tierschutzgebiet mit Blick auf den Mount Kenya ist fast schon eine Legende. Am Abend genießen Sie die fantastische Landschaft im Sonnenuntergang mit einem erfrischenden Drink. 

Ü -/M/A: Lewa Wilderness Camp 

Tag 2 | Laikipia - Lewa Conservancy

Das Lewa Wilderness Camp ist eines der ältesten und authentischsten privat geführten Safaricamps in Kenia mit einer langen Tradition, den Gästen exklusive und vielseitige Safarierlebnisse zu bieten. Die Liste an besonderen Aktivitäten ist lang: Ein Flug über die fantastische Landschaft mit dem einzigen Kleinflugzeug in Kenia, das ein offenes Cockpit hat, ein Ausritt durch den Busch zu Pferd oder mit dem Kamel, klassische Pirschfahrten in offenen Allradfahrzeugen, Buschwanderungen oder Besuche in einem einheimischen Dorf - Lewa wird Sie begeistern. Natürliche Quellen speisen einen Bio- Obst- und Gemüsegarten, aus dem die frischen Zutaten für die gesunde Küche des Camps stammen.

Sie wohnen in einem der insgesamt neun exklusiven Cottages mit Blick auf das Marania Valley und genießen einen Tag voller spannender Safariaktivitäten in einer der schönsten Gegenden des Landes.

Ü F/M/A: Lewa Wilderness Camp 

Tag 3 | Laikipia - Lewa Conservancy 

Ein weiterer erlebnisreicher Tag in Lewa erwartet Sie. Blicken Sie "hinter die Kulissen" a des Safaritourismus in Lewa und lassen Sie sich von den Guides und den Managern des Camps erklären, wie Tourismus nachhaltig und unter Tier- und Naturschutzaspekten verantwortungsvoll betrieben werden kann. Ein Besuch in einem einheimischen Dorf zeigt Ihnen, wie die lokale Bevölkerung durch die Hilfsprojekte der Conservancy ihre Lebensumstände verbessern konnte.

Natürlich können sie auch heute wieder nach Lust und Laune in Lewa auf Safari gehen, und wilde Tiere aufspüren. Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Flug mit dem ‘Out of Africa’ Waco Zweisitzer (gegen extra Gebühr), den Sie nur hier machen können.

Ü F/M/A: Lewa Wilderness Camp 

Tag 4 | Samburu - Kalama Conservancy

Am Morgen verlassen Sie Lewa und fahren etwa zwei Stunden in die Kalama Conservancy in Samburu im Norden Kenias. 

Hier erwartet Sie das Team von der Saruni Samburu Safari Lodge und fährt Sie zu Ihrer wunderschön gelegenen Unterkunft. 

Am Nachmittag erkunden Sie das private Kalama Tierschutzgebiet auf einer Pirschfahrt. Die Kalama Conservancy besticht durch  etwa 200,000 Hektar unberührte Wildnis mit exklusiven Safarierlebnissen. Am Abend genießen Sie die fantastische Landschaft im Sonnenuntergang mit einem erfrischenden Drink. In die Lodge zurück gekehrt, genießen Sie die italienisch inspirierte Küche im zentralen Speisebereich oder auf ihrer eigenen Veranda mit Panoramablick in die Kalama Conservancy. 

Ü F/M/A: Saruni Samburu 

Tag 5 | Samburu - Kalama Conservancy 

Pirschfahrt am frühen Morgen mit Frühstück im Samburu Wildreservat. Hier leben die "Samburu Special-5": Netzgiraffe, Grevy Zebra, Beisa Antilope, Somalischer Vogelstrauß und Gerenuk. Diese Tierarten sind auf der Welt selten vertreten und sind ausschließlich im Norden des Landes zu sehen. In Samburu leben außerdem Elefanten, Löwen und Leoparden.

Zum Mittagessen kehren Sie in die Lodge zurück. Genießen Sie eine halbstündige entspannende Kopf- und Nackenmassage, die während Ihres Aufenthalts gratis ist oder nehmen Sie ein erfrischendes Bad im schönen Infinity-Pool, bevor es am Nachmittag auf Pirschfahrt in der Kalama Conservancy geht.   

Ü F/M/A: Saruni Samburu

Tag 6 | Samburu - Kalama Conservancy 

Nach den Frühstück brechen Sie zu einer weiteren Pirschfahrt durch das Kalama Tierschutzgebiet auf. Nach einer entspannenden Mittagspause in der Lodge geht es zu Fuß durch den afrikanischen Busch. Ihre Wanderung wird von einem lokalen Samburu Guide und einem Ranger begleitet. Fußsafaris sind ein ganz besonderes Erlebnis, bei dem Sie nicht nur Tiere sehen, sondern auch viele Pflanzenarten kennen lernen und alte Felsmalereien in den Höhlen der Umgebung besichtigen können.

Den Abend verbringen Sie mitten in der Wildnis unter dem Sternenhimmel bei einem Abendessen, das heute exklusiv für Sie im Busch serviert wird. Kerzen und Lagerfeuer und tanzende Samburu Krieger machen das Dinner im Busch zu einem stimmungsvollen Erlebnis. Anschließend können Sie auf der Fahrt zurück in die Lodge nachtaktive Tiere aufspüren. 

Ü F/M/A: Saruni Samburu 

Tag 7 | Flug Samburu - Massai Mara

Am Morgen geht es mit dem Kleinflugzeug von Samburu in die Massai Mara. Der Flug dauert eineinhalb Stunden. Die Fahrt ins Saruni Mara oder (wer es etwas abenteuerlicher mag) ins Saruni Wild Camp ist eine gemütliche Pirschfahrt, auf der Sie viele Tiere sehen können. Unterwegs gibt es einen Picknick-Lunch unter einem alten Akazienbaum oder am Ufer eines Flusses.

Am Nachmittag können Sie sich kurz etwas ausruhen, dann unternehmen sie eine weiter Pirschfahrt in der Mara North Conservancy, in der Sie über 30,000 Hektar wilde Buschlandschaft mit großem Tierreichtum erwarten. Das Mara North Schutzgebiet grenzt im Nordosten an das Massai Mara Game Reserve. Gäste können hier ungestört fantastische Tiersichtungen machen. 

Ü F/M/A: Saruni Mara oder Saruni Wild Camp

Tag 8 | Massai Mara

Am Morgen unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch die Massai, auf der Suche nach Großen Katzen, für die die Massai Mara berühmt ist. Sie ist auch Schauplatz der jährlichen großen Migration tausender Gnus und Zebras, die in den Sommermonaten aus der Serengeti in Tansania hier angekommen sind. Das Mittagessen wird in fder Lodge serviert und anschließend können Sie eine halbstündige Kopf- und Nackenmassage im SPA genießen.

Am Nachmittag fahren Sie mit dem offenen Allradjeep zu einem ganz besonderen Ort im Massai Mara Ökosystem und sehen die höchste Population an Giraffen. Anschließend genießen Sie ein Abendessen in der Lodge oder im Camp. 

Ü F/M/A: Saruni Mara oder Saruni Wild Camp

Tag 9 | Massai Mara

Wandern Sie in Begleitung eines erfahrenen Massai-Guides durch die hügelige Landschaft der Mara North Conservancy oder unternehmen Sie eine Pirschfahrt - ganz klassisch im offenen Safari-Allradfahrzeug zum Kilileoni, dem höchsten Berg im Serengeti-Mara Ökosystem und ein hervorragender Aussichtspunkt über die afrikanische Steppe. 

Am Nachmittag erkunden Sie weitere wenig besuchte Gebiete der Mara North Conservancy mit dem Jeep. Vielleicht werden Sie nach Ihrer Rückkehr im Camp mit einem Busch-Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel und tanzenden Massai-Kriegern erwartet (saisonabhängig).

Ü F/M/A: Saruni Mara oder Saruni Wild Camp

Tag 10 | Heimreise

Unterwegs zum Airstrip können Sie optional an einer Auffangstation für Nashörner Halt machen und einen letzten Blick auf die Nilpferde und Krokodile im Mara River werfen, bevor es mit dem Flugzeug zurück nach Nairobi geht (11:00 Uhr bis 12:20 Uhr). In Nairobi Transfer zum Jomo Kenyatta International Airport für Ihren Rückflug. Je nach Abflugzeit können Sie noch im Talisman oder Carnivore Restaurant in Nairobi zu Abend essen (nicht inkludiert).

F/-/-

Ergänzende Informationen:

  • Dieser Reiseverlauf kann individuell an Ihre Reiseplanung angepasst werden.
  • Auf den Inlandsflügen darf das Reisegepäck 15kg pro Person nicht überschreiten, wir empfehlen kleine Softtaschen ohne Rollen.
  • Die Verfügbarkeit der Inlandsflüge wird bei Buchungsanfrage geprüft.
  • Kinder- und Einzelzimmerpreise sind auf Anfrage erhältlich.
  • Alle Reisende, die Plastiktüten bei sich führen (auch aus Duty-free Einkäufen oder im Handgepäck), müssen diese bei der Einreise nach Kenia am Flughafen zurück lassen. Wir empfehlen, zu keinem Zeitpunkt während Ihrer Kenia-Reise Plastiktüten mit sich zu führen, denn es gibt hohe Strafen, wenn Behörden Plastiktüten im Reisegepäck finden (z.B. am Flughafen, an Nationalpark-Gates).

Privatsafari-Reisepreis pro Person im Doppelzimmer

Hochsaison
Juli, August & September 2019

7165 €

Zwischensaison
03.Januar 19 bis 28.Februar 19, Juni, Oktober & 01. Dezember 19 bis 19.Dezember 19

6350 €

Nebensaison
März, April, Mai & November 2019

5700 €

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

Inklusive:

  • Unterkunft, Verpflegung, Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • Vollpension und alle Getränke (Wasser, Tee, Kaffee, Bier, Hauswein, Softdrinks, lokale Weine und Spirituosen)
  • Nutzung eines offenen Allrad-Safari-Jeeps (mit anderen Lodgegästen)
  • Qualifizierter englischsprachiger Driver/Guide 
  • 30 Minuten Kopf- und Nackenmassage pro Zimmer im Wellbeing Space der Saruni Samburu Lodge
  • Buschwanderungen und -Mahlzeiten, Sundowner
  • Wäscheservice
  • Flying Doctors Notfallevakuierung für die Dauer Ihres Aufenthalts
  • Inlandsflüge Nairobi - Lewa - Samburu - Massai Mara - Nairobi (oder Massai Mara)
  • 1,5 l Wasser (Trinkflasche) pro Person und Tag im Fahrzeug
  • Alle Nationalparkgebühren und lokalen Steuern
  • R+V Reisepreissicherungsschein

Exklusive:

  • Internationaler Flug
  • Visumgebühren (z.Zt. 50 USD, zahlbar bei Einreise am Flughafen)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Zusätzliche Aktivitäten und kulturelle Ausflüge
  • Exklusive Nutzung des Safarifahrzeugs
  • Zusätzliche SPA Anwendungen
  • Trinkgelder für die Guides und Scouts (25 bis 40 USD pro Tag pro Guide sind üblich)
  • Reiseversicherungen
  • Artikel für den persönlichen Bedarf