Skip to main content

Mufindi Highland Lodge

Wenn Sie Ihre Safari mal für ein paar Tage mit anderen Outdoor-Aktivitäten unterbrechen möchten.

Die Mufindi Highland Lodge liegt im Südlichen Hochland Tansanias zwischen Iringa und Mbeya auf einer Höhe von ca. 1800 m mit Blick über einen See und einen Golfplatz.

In der kühlen Bergluft sind Moskitonetze überflüssig und auch sonst mutet die Umgebung nicht sehr afrikanisch an. Die Tage verbringt man mit Wandern, Fischen, Reiten oder Fahrradtouren und abends trinkt man seinen Sun-Downer am liebsten vor einem gemütlichen Kaminfeuer.

Es gibt neun Blockhäuser als Doppelzimmer oder Familienunterkünfte. Im letzteren Fall werden zusätzliche Betten in die Doppel- oder Zweibettzimmer gestellt. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche ausgestattet und es gibt immer heißes Wasser. Strom ist bis 23:00 Uhr verfügbar. Wäscheservice ist gratis.

Im achteckigen Speisezimmer werden die Mahlzeiten serviert, mittags gibt es ein Lunchbuffet und abends ein Dreigang-Menü. Kaffee und Tee sowie Trinkwasser stehen immer zur Verfügung.

Aktivitäten

Reiten: Die Umgebung eignet sich gut für Reitausflüge. Es gibt praktisch keinen Verkehr und endlos lange Reitwege durch Wälder und Teeplantagen. Die Pferde sind zäh und trittsicher und auch für Reitanfänger geeignet. Außerdem werden die Reitausflüge von einem erfahrenen Guide begleitet

Mountain-Bike: In einer Höhe von durchschnittlich 2000 m ist dieser Sport eher eine Herausforderung. Wer aber fit ist, kann die wunderschöne Landschaft auch auf diese Weise erforschen.

Golf: In 35 km Entfernung von der Lodge - im Mufindi Club - gibt es einen 18-Loch-Golfplatz für Profis. Auf einer Farm unterhalb der Lodge wird gerade ein 9-Loch-Golfplatz gebaut, der ideal sein wird um vor dem Abendessen noch ein paar Loch zu spielen oder mit der Familie zu üben.

Mit dem Kanu können Sie den nahen See erkunden. In dem ihn umgebenden Regenwald gibt es eine bunte Vogelwet zu entdecken.

Das  Hochland ist ein landschaftlich sehr schönes Gebiet mit hellgrünen Teeplantagen, die einen Kontrast zu den dunklen Wälder formen. Eine Fahrt mit dem Jeep durch die Plantagen bis zur Abbruchkante des großen Rift Valleys ist ein schöner Tagesausflug. Unterwegs sehen Sie echtes afrikanisches Dorfleben mit Menschen, für die Tourismus noch ein Fremdwort ist.

Man kann Mufindi das ganze Jahr über besuchen. Die Trockenzeit, die allerdings in diesem Gebiet nicht immer ganz trocken ist, geht von Mai bis Dezember, ergiebiger Regen fällt von Dezember bis Februar und kürzere Schauer und Nieselregen von Februar bis Mai.

In den Wintermonaten (Juni/Juli) kann es nachts empfindlich kalt werden und man sollte entsprechend warme Kleidung mitbringen.