Skip to main content

Simba Farm

Die Simba Farm ist Startpunkt für spektakuläre Kilimandscharo-Besteigungen über die Lemosho-Crater-Route.

Simba ist eine Farm mit über 1420 Hektar in West Kilimanjaro. Sie bietet atemberaubenden Ausblicke auf den Kilimanjaro nach Osten und zur Massai Steppe und dem Mount Meru nach Westen. Die Farm liegt auf 1768 Metern Höhe, eingebettet im Wald unterhalb der Berge und oberhalb der Steppe, wo Elefanten, Zebras und Giraffen friedlich grasen.

Die Farm gehört heute Yoka und Sjouke Bruinsma, die Gemüse, Weizen und Gerste für die örtlichen Bierbrauereien anbauen. Das alte deutsche Farmgebäude, welches 1931 erbaut wurde, hat sich seinen Charme und seine Authentizität bewahrt. Gäste werden im geräumigen Gästehaus untergebracht, welches aus 6 Schlafzimmern und einem großen Wohnzimmer mit offenem Kamin besteht. Genießen Sie den Tee auf der Terrasse und die Mahlzeiten, die aus den Produkten des eigenen Gartens zubereitet werden.

Während Ihres Aufenthalts können die Gäste aktiv am täglichen Leben auf einer Farm in Tansania teilnehmen. Sie können die großen Gärten besuchen oder mit Enten, Truthähnen und Hühnern um die Wette rennen. Sie können auch beim Melken helfen oder die Schweine füttern. Für mehr Abenteuer packen Sie sich ein Lunch Paket und wandern zur nahegelegenen Schlucht, um die Stummeläffchen zu sehen oder Sie gehen zur andern Seite der Farm um die afrikanischen Sonnenuntergänge zu bewundern.

Nur eine kurze Fahrt von der Lemosho Route entfernt ist die Farm der perfekte Ort, um sich auszuruhen und sich auf die Kilimanjaro Besteigung vorzubereiten. Oder Sie bleiben noch einen Tag extra und genießen die Möglichkeit zum Fahrradfahren oder Laufen.