Skip to main content

Ndarakwai Ranch

Etwas abseits der üblichen Touristen-Routen - tolle Lage zwischen Mount Meru und Kilimandscharo.

Die Ranch liegt am Westkilimanjaro auf ca. 1400 m Höhe und umfasst ca. 4400 ha, auf denen seit 1994 sehr erfolgreich Natur- und Landschaftsschutz betrieben wird (The Kilimanjaro Conservancy).

Der Transfer vom KIA Flughafen per Jeep dauert ca. 1 ½ Stunden und es gibt täglich mittags einen Flug zum Ngare Nairobi (West-Kili) Airstrip.

Das Camp umfasst 14 geräumige und gut ausgestattete Zelte, die in vorbildlicher Weise ökologisch bewirtschaftet werden.

Die Inhaber und Manager führen das Camp mit viel Liebe zum Detail und persönlichem Service. Es wird sehr viel Wert auf gutes und gesundes Essen gelegt und das Angebot and Wildbeobachtungen ist fantastisch.

Außerdem werden Tagesausflüge zu den Gemeinden Ngare Nairobi und Sanya Juu angeboten, sowie zu den Massai, die in unmittelbarer Nachbarschaft leben.

Von den ca. 70 Säugetierarten, die auf der Ranch heimisch sind, werden oft gesichtet: Zebras, Elen Antilopen, Giraffen, Wasserböcke, Dikdik, Buschböcke, Gnus, Impalas, Warzenschweine, Grant’s Gazellen, Paviane, Meerkatzen, Kudus, Mangusten, Schakale, Wildkatzen und Klippspringer.

Auf nächtlichen Pirschfahrten sieht man außerdem Ginsterkatzen, Bush-Babies, Duckerantilopen und Erdferkel.

Seltener gesehen, aber auch präsent sind: Geparden, Leoparden, Phytons, Löffelfüchse, Erdwölfe und Gürteltiere.

Die Ranch bietet auch professionel geführte Fuß-Safaris an.