Skip to main content

Pamushana Lodge

Die Pamushana Lodge ist sicher eine der elegantesten und luxuriösesten in ganz Simbabwe. Sie wird von den Managern der Singita Gruppe aus Südafrika betrieben und vermarktet und ist in eine ganze Reihe von beeindruckenden kommunalen und ökologischen Hilfsprogrammen in dieser Region involviert.

Das Reservat der Lodge grenzt an den Gonarezhou Nationalpark und wir im Westen vom Chiredze und im Südwesten vom Runde River eingegrenzt. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Wildtiere, unter ihnen auch bedrohte Arten wie die Rappenantilope, die Säbelantilope und das Spitzmaulnashorn.

Die Lodge selbst liegt unter einem geschützten Blätterdach umgeben von einem wunderschönen dichtbewachsenen Garten und fügt sich nahtlos in die Umgebung ein.

Es gibt sechs Luxus-Suiten und eine Villa für bis zu 10 Personen. Alle Unterkünfte haben Ausblick auf den Malilangwe See. Die gemütlichen und geräumigen Suiten haben große Bäder und allesamt auch eine Außendusche, einen Plunge Pool und eine große Terrasse für Tierbeobachtungen. Die Zimmer sind klimatisiert und mit Bademänteln und Haartrocknern ausstaffiert.

Die Villa mit ihrer einzigartigen Panomara-Aussicht über den See un den Malilangwe Damm hat eine eigene Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Wohnraum für das Kindermädchen, eine eigenen kleinen Endlos-Pool und ebenfalls eine Beobachtungsterrasse.

Im Gemeinschaftsbereich gibt es ein Restaurant und einen weiteren Essbereich auf einem Teakholz-Deck, Bar, Bibliothek, Open-Air Lounge, Weinkeller, zwei beheizte Swimming-Pools und einen Jacuzzi - alles mit Blick auf den Mililangwe Damm und das nahe Sandsteingebirge. Die Mahlzeiten können wahlweise in einem der Restaurants oder im Bush eingenommen werden.

Technisch ist die Lodge mit einem Hochgeschwindigkeitsinternetzugang, Satelliten-Fernsehen, Fax- und Telefonanschluss ausgestattet.

Für die körperliche Ertüchtigung werden eine gut ausgestattetes Spa nebst Yoga-Zimmer, zwei Tennisplätze und eine Golfplatz bereitgehalten. 

 Es ist auch möglich eine Nacht in einem der Wildbeobachtungsverstecke im Bush zu verbringen.