Skip to main content

Chikoko Tree Camp

Rustikales Camp für wanderfreudige Bush-a-holics

Das kleine Chikoko Tree Camp liegt 8 Kilometer flussaufwärts von seinem Schwestercamp Tafika entfernt. Die 3 Chalets wurden in sambischer Buschcamp-Tradition aus Naturmaterialien und einer Stelzenkonstruktion gebaut und liegen fast auf Augenhöhe mit den Wipfeln der Schatten spendenden Akazienbäume. Aus den Chalets kann man die Tiere beobachten, die sich tagsüber in der Gegend des Camps aufhalten. 

Im Chikoko Tree Camp kümmert sich ein hervorragend ausgebildetes Team um das tägliche Wohl der Gäste. Von der Zubereitung leckerer Speisen und Snacks bis zum Decken eines romantischen Tisches unter dem Sternenhimmel wird sich um alles gekümmert, was den Aufenthalt im Camp zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. 

Das Chikoko Tree Camp ist nur saisonal vom 25. Mai bis zum 31. Oktober geöffnet. Es ist ein Buschcamp für Wanderer, das vom Tafika Camp nur zu Fuß erreicht werden kann und sich ausschließlich auf Fußsafaris spezialisiert hat. Ihr Gepäck wird von Trägern transportiert, sodass Sie Ihre Wandersafari voll und ganz genießen können. 

Während Ihrer Fußsafari folgen Sie alten Elefanten- und Nilpferdpfaden und nicht zu vergessen den Spuren des Entdeckers David Livingstone.  

Die Wanderungen werden von einem erfahrenen Guide und einem bewaffneten Ranger der Nationalparkverwaltung geführt. Am Morgen beginnt die Wanderung in den frühen Morgenstunden, um die Hitze des Tages zu vermeiden und dauert etwa 4 Stunden. Sie werden immer wieder stehen bleiben, um Flora und Fauna zu beobachten und etwas darüber von ihrem Guide zu lernen. Mittags gibt es einen Snack und Getränke und am Nachmittag geht es nach einer Tee- und Kaffeepause gegen 15:30 Uhr wieder zu Fuß in den Busch. Zum Sonnenuntergang sind Sie im Camp zurück.

Die Wanderwege sind flach, können jedoch etwas uneben sein. Deshalb empfehlen wir das Tragen von bequemen und leichten, luftdurchlässigen Sportschuhen.