Skip to main content

Karenge Bush Camp

Kleines Camp im Akagera Nationalpark, mit Blick auf die Savanne.

Das Karenge Busch Camp befindet sich im Akagera Nationalpark und ist nach der Gegend benannt, in dem das Camp entstanden ist. „Karenge“ bedeutet „kleiner Fußabdruck“ in Kinyarwanda. Damit möchte das Camp auch sein Engagement für sein ökologisches Handeln repräsentieren. Hier erfahren Sie die unberührte Natur Afrikas mit Leib und Seele. Der Park bietet Ihnen außerdem unterschiedlichste Vegetationen (Seen, Savanne, Berge, Sümpfe und Wälder). Von Ihrem Camp aus haben Sie eine wunderbare Sicht auf die Savanne.

Im Karenge Busch Camp gibt es 6 lieblich gestaltete Zelte, welche insgesamt bis zu 12 Gäste beherbergen können. Hier erleben Sie die intimste Wildnis in ihrer vollen Herrlichkeit. Jedes Zelt beinhaltet zwei gemütliche Lagerbetten mit Matratze und Bezug, Camp-Stühle,  Schilfmattböden und Solarlicht. Außerdem verfügt jedes Zelt über ein eigenes privates Bad im Außenbereich mit Eimer-Dusche, Toilette und Leinwandbecken. Warmes Wasser steht Ihnen jeden Tag zur Verfügung. Die Zelte unterteilen sich in Zweibett- und Singlezelte. Kinder (6 - 16 Jahre) dürfen bei Ihren Eltern schlafen. Eine zusätzliche Matratze wird gegen Aufpreis angeboten. Kinder über 16 gelten als Erwachsene. Kinder ab 6 Jahren sind herzlich willkommen.

In Akagera können Sie viel entdecken. Nutzen Sie eine der vielen Pirschfahrten (auch bei Nacht), um die Löwen und Nashörner zu beobachten. Akagera ist zudem der einzige Park, in dem alle Tiere der „Big Five“ leben. Sie können Akagera auch gerne mit einer Bootstour oder zu Fuß erforschen. Wenn Sie mehr über die dort lebenden Kulturen lernen möchten, besuchen Sie eines der Dörfer und erhalten Sie Einblick in das Leben der Menschen dort. Für die Entspannung können Sie dort auch fischen gehen. Hier gibt es alles was das Abenteuer-Herz begehrt.