Skip to main content

Xaranna Okavango Delta Camp

Exklusives Safari-Camp inmitten einer unberührten Wildnis

Xaranna Camp liegt an einer permanenten Lagune des Okavango Delta in einem 25.000 Hektar groβen Gebiet unberührter Wildnis. Das Camp rühmt sich atemberaubender Aussichten auf die Wasserkanäle und bietet ein Wildniserlebnis zu Wasser und zu Land, das die Hauptattraktionen des Okavangos in sich vereint.

Das Camp bietet Unterkunft für gerade mal 18 Gäste in neun modernen Safarizelten mit fantastischer Aussicht und romantischer Atmosphäre. Der gesamte Gästebereich ist auf die weitläufigen Ausblicke auf das Wasser konzipiert. Die private Lounge, bestehend aus einem Bereich mit einigen Büchern und Brettspielen, lädt förmlich zur Entspannung ein, während der Speisebereich unter freiem Himmel den perfekten Rahmen für exquisite Mahlzeiten bietet. Auf Anfrage kann auch ein privates Dinner arrangiert werden.

Xaranna bietet viele verschiedene Möglichkeiten, die Wildnis des Deltas zu erkunden: Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen, friedvolle / entspannende Mokoroexkursionen und aufregende Safaris zu Fuß werden angeboten. Oft begegnet man groβen Büffelherden von jungen Kälbern bis zu eindrucksvollen alten Bullen. Auf täglich zwei Aktivitäten (Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen, Mokoros und Motorbooten - wenn es der Wasserstand erlaubt) erleben die Gäste die unwiderstehliche Kombination von Wasser und Wildtieren. Safaris zu Fuß (abhängig von der Verfügbarkeit) bieten die Möglichkeit, die Umgebung genauestens unter die Lupe zu nehmen. Auf Nachtpirschfahrten kann man einen faszinierenden Einblick in das geschäftige nächtliche Treiben des Deltas gewinnen. Anfang Mai 2013 wurden in der Konzession 6 Breitmaulnashӧrner angesiedelt, um die Art zu erhalten und die Nashornpopulation im Delta wieder zu erhöhen.

Inklusive: Mahlzeiten, lokale Getränke, Aktivitäten, Parkeintrittsgebühren & Wäscheservice
Exklusive: Premiumweine und -spirituosen
Aktivitäten:
Vogelbeobachtungen, Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag/frühen Abend, Ausflüge mit dem Motorboot und Mokoro (abhängig vom Wasserstand) und geführte Wanderungen (abhängig von der Verfügbarkeit). Das Angeln ist zwischen März und Dezember erlaubt.