Skip to main content

Großer Kilimanjaro Trail

Diese Tour ist in Teilen identisch mit der 5tägigen Wanderung, wird aber noch um 2 Übernachtungen in sehr komfortablen Lodges in der landschaftlich reizvollen Region um Machame erweitert. Außerdem übernachten Sie in einem Zeltcamp auf der Mtuy Farm. Die Familie Mtuy ist in der Region weithin bekannt, einerseits da sie sehr erfolgreiche Landwirte sind und andererseits durch Simon Mtuy, den charismatischen Marathonläufer, Bergsteiger, Extremsportler und Umweltaktivist. 

Foto: Nathalie Pigache

Tag 1 | Machame
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kilimanjaro werden Sie bereits erwartet und zur Kaliwa Lodge im Dorf Machame gebracht. Das Dorf liegt auf einer Höhe von 1300m am Fuße des Kilimanjaro und ist nur wenige Minuten vom Startpunkt der Wanderung entfernt.
Ü -/-/A: Kaliwa Lodge

Tag 2 | Machame nach Kibosho
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Wanderung. Dabei folgen Sie dem Weg, den auch die Dorfbewohner nutzen, um zu ihren Feldern zu gelangen. Während Ihrer Wanderung durch Farmen und Wälder erfahren Sie durch Ihren Guide einiges über diese Region, in der er aufgewachsen ist. Das Kibosho Luxury Resort liegt inmitten eines gepflegten Gartens, dessen Blumenreichtum zahlreiche Vögel und Schmetterlinge anzieht -  ein wunderbarer Ort, um nach der Wanderung auszuruhen. Tagesdistanz: 17 km.
Ü F/M/A: Kibosho Luxury Resort

Tag 3 | Kibosho nach Mweka
Ihre heutige Erkundungstour an den Hängen des Kilimajaro führt Sie entlang steil abfallender Täler und Bergrücken, die sich oberhalb einer recht dicht besiedelten Region befinden, die vom Kaffeeanbau geprägt ist und auch heute noch ein Jahrhunderte altes Bewässerungssystem nutzten. Heute ist Ihre erste Campingnacht (Mtuy Farm) auf dem Berg und nach dem Sonnenuntergang sehen Sie die wenigen Lichter der Stadt Moshi und genießen die Ruhe des Berges, die lediglich von dem gelegentlichen Muhen der Kühe unterbrochen wird.Tagesdistanz: 13 km.
Ü F/M/A: Mtuy Farm Camp

Tag 4 | Mweka nach Wondo
Nach dem Frühstück brechen Sie auf und setzen Ihren Weg durch Dörfer fort, bis Sie schließlich in ein Waldstück gelangen. Zahlreiche Flüsse finden sich entlang des Weges und wenn keine Brücke vorhanden ist, gelangen Sie durch das Hüpfen über Steine auf die gegenüberliegende Seite. Auch auf diesem Abschnitt findet sich ein Bewässerungssystem, das auch heute noch für den Anbau von Kaffee und Früchten genutzt wird. Tagesdistanz: 10 km
Ü F/M/A: Tema School Camp

Foto: Nathalie Pigache

Tag 5 | Wondo nach Tema
Die heutige Wanderung führt entlang einiger entlegener Dörfer und einem erfindungsreichen Stromsystem, der aus dem Wasser der Kanäle erzeugt wird. Mit der zunehmenden Dauer der Wanderung verändert sich die Landschaft. Bergrücken wechseln sich mit Tälern ab, die von einem tropischen Regenwald überzogen sind. Die landschaftliche Veränderung stellt für den Wanderer eine Herausforderung dar. Mit etwas Glück können Sie die blauen Meerkatzen in den Wipfeln der Bäume beobachten. Sie übernachten in einem Zeltlager in der Nähe einer Grundschule mit Blick auf die Stadt Moshi und die umliegenden Ebenen. Tagesdistanz: 10 km.
Ü F/M/A: Tema School Zeltcamp

Tag 6 | Tema nach Kidia
Nach einer Zeltnacht auf 1900m Höhe geht es weiter durch farbenfrohe Bergdörfer entlang von Kaffeeplantagen, Maisfeldern und Flüssen, die mit ihrem kristallklaren Wasser zur Erfrischung einladen. Sie kommen zu dem Dorf Kidia, wo sich die ersten europäischen Siedler in der Kilimajaro Region niederließen. Noch heute zeugen zahlreiche Kirchen hier von der Missionarstätigkeit der Europäer bei den Chagga.
Tagesdistanz: 12km.
Ü F/M/A: Fumyuhu School Zeltcamp

Tag 7 | Kidia nach Mbahe
Der letzte Tag der Wanderung bietet Ihnen ausreichend Gelegenheit, die wunderschöne Landschaft zu genießen. Der heutige Abschnitt ist zwar länger als an den vorherigen Tagen, jedoch auch weniger anstrengend. Von zahlreichen Punkten aus bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Moshi und den Gipfel des Kilimanjaro, der langsam sichtbar wird, je näher Sie dem Dorf Mbahe kommen. Die kommende Nacht verbringen Sie im Mbahe Farm Cottage, das in einen tropischen Regenwald eingebettet ist und an den Kilimanjaro Nationalpark grenzt. Neben dem biologischen Anbau von Produkten dient die Farm heute auch als Touristenunterkunft. Tagesdistanz: 14 km.
Ü F/M/A: Mbahe Farmhouse Cottages

Tag 8 | Rückflug oder Weiterreise
Wer heute seine Rückreise antritt wird zum Kilimanjaro Flughafen gefahren. Oder Sie setzen Ihre Reise durch Tansania fort, alle anderen setzen das Abenteuer Tansania auf einer Safari oder einem Badeurlaub auf Sansibar fort.
F/-/-

Pro Person im Doppelzimmer

2300 € bei 2 Reiseteilnehmern

1810 € bei 3 Reiseteilnehmern

1530 € ab 4 Reiseteilnehmern

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

Inklusive:

  • Unterkunft, Verpflegung, Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • Qualifizierter englischsprachiger Guide
  • Trinkwasser pro Person und Tag
  • Komplette Campingausrüstung (kein Schlafsack!)
  • Alle Nationalparkgebühren und lokalen Steuern
  • R+V Reisepreissicherungsschein

Exklusive:

  • Internationaler Flug
  • Visumgebühren (z.Zt. 50 USD, zahlbar bei Einreise am Flughafen)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder für die Guides und Scouts (25 bis 40 USD pro Tag pro Guide sind üblich)
  • Reiseversicherungen

● Wanderschuhe
● Leichte Schuhe für abends im Camp
● Ausreichend Socken (1 Paar für jeden Tag!)
● Breitkrempiger Hut
● Lang- und Kurzarm-Shirts
● Windjacke
● Lange / kurze Hosen
● Fleecepullover
● Fernglas
● Stirnlampe und Ersatzbatterien
● Trinkflasche
● Notwendige Medikamente, Kopfschmerztabletten
● Blasenpflaster und Sonnenschutz